ALMANYA’DA DUYGULANDIRAN SOKAK RÖPORTAJI

Almanya’dayız. Şimdi sokak röportajı çekeceğiz. Buradaki Türk arkadaşlarla ana konumuz namaz. Bakalım dedik yani. Türkiye ile bura arasında bir kıyas yapsak namaz hassasiyeti nasıl dedik. Yok daha takılı değil. Kofti daha. (Gülme sesleri) Röportaj yapabilir miyiz ? Eyvallah. Eyvallah. Türkçe var. Eyvallah. Bak beni tanıyor musun? Gel buraya o zaman? Bir dakika. Tanıyorsan geleceksin. Hanım mı bekliyor? Merhaba. Zaza mısın? Aynen abi. Tamam.


İngilizce

We’re in Germany. We’ll be recording street interviews. Our topic is: Salah We wanted to compare people’s attention for salah in Germany vs Turkey The mic is not attached, it’s a fake one 🙂 Ain’t no way they’ll believe this is Germany, all the signs are in Turkish dude They’ll say this is not Germany Can we record an interview? (Speaks in a foreign language) Do you know who I am!? You gotta come here if you know me already You can’t walk away if you know us Is your wife waiting for you? -Yes, she’s waiting.. Are you of Zaza origin? -I saw a Zaza on the road and his head looks like a cherry! Salamu alaikum -Alaikum Salam What’s your name? -Yasin -Isa -Abdullah -Kubilay -I’m from Agri How long have you been in Germany for? -I don’t live in Germany, I came from Belgium to look for a bridal gown -That’s awesome! You look like a very marginal dude You got a nice style man -Thank you Do you work? -Yes What do you do? -Baklava Are you a baklava expert? -Yes I am brother -I’m a service engineer who works for a company called Honeywell -I work in an hospital as a pharmacist How many hours a day do you work? -I work 8 hours 5 days a week and 8 hours right? -Yes -Usually 7 to 8 hours on average Within that period of time, do you ever have a 15-20 minute break where you can breath? -Always -Of course, we always have time -Yes, we have half an hour to 45 minutes If your boss asked: During this 20 minute break, I’ll give you 10,000 Euros if you complete one more task, would you do it? -Of course I would brother Probably more than your wage right? -Yes, it’s more than my wage Would’nt you spend extra 30 minutes for 10,000 Euros? -No because my job is very tough How about for 50k Euros? -Then I’d think about it 🙂 Let’s make a deal at 100k Euros? -Sounds good to me For half an hour, 100k a month is a great deal I’d go back home to Turkey right away Great amount of money there We’re coming to the end of the movie -I know exactly where you’re going with this brother 🙂 Are you a Muslim? -Yes, Alhamdulillah Do you pray salah? -Once in a while Not 5 times a day? -No -Unfortunately I can’t because of work Not 5 times a day? -From Friday prayer to Friday prayer What if the owner of the hospital said: “For you to be a legal pharmacist, you have to pray 5 times a day or you can’t even hold license to be a pharmacist anymore!” What would you say? -Then I’d pray salah -I knew you were going to do this to me! If it was made obligatory for you to pray, would you pray to keep that job? – I feel so embarassed man Isn’t it better to know this before the grave? -Exactly If your boss made it compulsory to pray salah for you, would you do that? -Why do you ask questions like this man? It’s better than to be asked in the grave right? Here, we can prepare beforehand. It’s like a practice Isn’t it weird that we can’t say no to our bosses but we can say no to our Creator? But our Creator, the one who allows us to breathe 8800 litres of air per day, the one who supplied us with 97,000 km’s of veins for us to live, the one who gave us 1 trillion cells and about 1 trillion atoms in each cell, isn’t it weird to ignore him even for 20 minutes a day and to tell him that he’s not the real boss? -It is strange, you got me good man! Can we say, I know and listen to my boss but I don’t know and I don’t listen to my boss? Can we say that? You’re Zaza, onions and salah is in your genes dude!!! I can be rude to you with my words or be rude to you with my actions right? If I made hand gestures like this, that would make you upset right? -Exactly By avoiding salah, aren’t we saying: “God, I don’t need your heaven nor your promises, I will listen to my bosses’ orders and carry them out for money but not yours”? -Exactly like that actually, but at our workplace, we have a problem with a location for prayer But wasn’t God aware of that problem when he created you and your workplace? Couldn’t this be a test of whether you choose work or God? -It could be -Someone who wanted to could pray if they truly wanted Especially a nice guy such as you should and could be praying dude Now there comes the dilemma: In certain situations we listen to our bosses but… instead we don’t listen to our Creator when this should be the first priority -Well, you work and get paid right away but when you pray Salah, you don’t get it back in this world! That’s how they trick us! But then there is death Abdullah!!! -We don’t think about that, about our end Maybe this may have opened the door for something new right? -Of course! Maybe you think this guy has made a good point -Very solid points indeed man -Honestly, I don’t know what to say exactly… I mean at least, this is better to ask while alive and not in the grave because in the grave, there’s no return. Now, we can fix it -Yes Because the movie is shot only once over there -Depending on the sins, the punishment could even be more than a few times Then maybe we shouldn’t delay it until then. Maybe now you think it’s time to start praying salah right? -Yes Can we treat this like a resolution/promise? “I promise to my God and you’ll be the excuse, I can fix this salah issue” -God willing… Maybe this will be a good reason? -God willing, it could be Can we treat it like your promise to God? -God willing Can we share this online? -Of course, no problem for me You have a home in Turkey, we’d be glad to host you there anytime -Thank you so much Is that a Zaza promise? I was very glad to meet you brother… -Salamu alaikum Alaikum Salam -Hey, welcome -How are you guys doing, good? -All well thank God Where are you from? -Filipe You guys are a native of Filipe then? -Ottomans called it Filipe but it’s now called Plovdiv. We love your lectures All praises be to God You guys are very impressive! May God keep your roads open and clear If you keep praying that nicely, God will! Please visit if you ever come to Istanbul. -Imran -I’m Nejat -May God protect you You can’t ask these people about salah, they read Risale-i Nur, ain’t no way they miss salah You gotta ask them if they prayer extra everyday or something “Speaking in German” (I’m an English translator, I got no clue dear viewers) 🙂 Salamu aleikum -Alaikum Salam We came to Deutschland and did some interviews, what did you think? Even in Turkey, the number of those who pray salah is less than 10% -Same in Europe It’s strangely the kids of pious parents, they haven’t appreciated its true worth Met with a few guys who made a promise to pray, do you have anything to add? -God willing, if you open a center here we can reach out to more friends in these neighborhoods We have a companion so we can have a new location right? -Exactly, this is your 2nd home Then, guten tag brother -Guten abend 🙂


Almanca

Wir sind jetzt in Deutschland und werden Straßeninterviews führen. Mit den türkischen Bürgern hier. Unser Thema ist das Gebet. Wir wollten gucken ob es zwischen Deutschland und der Türkei einen Unterschied zwischen der Auffassung des Gebets gibt. Die Leute werden uns nicht glauben, das wir in Deutschland sind. 🙂 (Altin Pazar, Bizim Gelinlik = türksiche Ladennamen) Die werden sagen, dass ist nicht Deutschland. Können wir ein Interview machen? (Jemand spricht auf einer anderen Sprache) Danke, Danke Kennst du mich? Dann musst du jetzt her kommen. Du kannst nicht vorbei laufen, wenn du uns kennst. Was ist los? Wartet deine Frau auf dich? – Ja, sie wartete gerade. – – Bist du zazaischen Ursprungs? Ja, ich sah einen Zaza auf der Straße und sein Kopf sah aus wie eine Kirsche. (Sprichwort) -Sei der Friede Gottes mit dir – Sei der Friede Gottes auch mit dir. – Willkommen. – Danke. – Wie heißt du? – Yasin – Isa – Abdullah -Kubilay Woher kommst du Kubilay? – Ich komme aus der türkischen Stadt Agri – Seit wann lebst du hier in Deutschland? Ich wohne nicht in Deutschland, wir kommen aus Belgien Wir haben einen Kirmes, bist du etwa deshalb gekommen? – Nein, wir wollten nach Brautkleidern gucken: Ach, du heiratest also! Herzlichen Glückwunsch und viel Segen! Du siehst aus wie ein sehr cooler Typ. – Vielen Dank. Du hast echt viel Style – Danke Arbeitest du hier? – Ja, ich arbeite hier Als was? – Baklava Baklava? Bist du ein guter Baklava – Bäcker? – Ja, auf jeden Fall – Ich arbeite als ein service engineer bei einer Firma Namens Honeywell – Ich arbeite in einem Krankenhaus Wie lange arbeitest du täglich? – ungefähr 8 Stunden 5 mal die Woche jeweils 8 Stunden, richtig? – Ja, genau so. – Es weicht manchmal etwas ab, aber im Schnitt so 7 bis 8 Stunden – Du arbeitest also 7 – 8 Stunden hast du in dieser Zeit auch mal 15 bis 20 Minuten Pause in denen du auch mal kurz verschnaufen kannst? -Natürlich. – Ja, immer – Ja, wir haben eine Pause die ca. 30 bis 45 Minuten geht. Falls dir dein Chef sagen würde, dass er dir 10.000 Euro bezahlt, wenn du während der Pause weiter arbeitest Wenn er fragen würde “Wenn du in den 20 Minuten die du als Pause hast eine Aufgabe mehr machst, dann werde ich deinen Gehalt um 10.000 Euro erhöhen, nur wenn du eine Aufgabe mehr erledigst.” Was würdest du sagen? Würdest du es machen? – Ja, natürlich. Was ist das für eine Frage Ist das höher als dein aktueller Gehalt? – Ja, so viel verdiene ich momentan nicht. Würdest du für 10.000 nicht diese täglichen 30 Minuten nutzen? – Nein, würde ich nicht, da meine Aufgaben schon sehr hart sind. Und für 50.000? – Dann würde ich schon drüber nachdenken. Also sagen wir dann mal für 100.000? – Ja, für 100.000 ist vereinbart 100.000 für 30 min ist schon eine ziemliche Summe – Dann würde ich vermutlich wieder in die Türkei ziehen Stimmt, 100.000 für 30 Minuten ist schon eine ziemliche ernste Summe. – Ja, auf jeden Fall. So Abdullah, Wir sind jetzt fast ans Ende angelangt Abdullah bist du ein Muslime? – Ja, ich bin Muslime, Gott sei Dank Ja, ich bin Muslim. Ja, Gott sei Dank. Betest du auch täglich? – Ab und zu mal Also nicht 5 mal täglich? – Nein Nein, leider nicht.. Besonders wegen den Arbeitsbedingungen geht es leider nicht wirklich. – Nein. Also nicht 5 mal täglich? – Nein, eher vom Freitagsgebet zum Freitagsgebet – Und selbst das ist sehr schwierig. Okay Isa, es gab doch gerade diesen Besitzer vom Krankenhaus Wenn er sagen würde, “Die einzige Möglichkeit das du hier arbeiten kannst wäre es dass du jeden Tag 20 Minuten beten würdest. Sonst darfst du nirgendwo mehr im Gesundheitswesen arbeiten. Wir nehmen dir sogar die Arbeitsgenehmigung weg.” Was würdest du machen? Dann würde ich beten. Das würde gehen. Warum sollte das nicht möglich sein. Ich wusste das das kommen wird Du musst also in diesen 20 Minuten beten um deinen Job zu behalten. Würdest du dann beten um deinen Beruf behalten zu können? – Ich schäme mich gerade so sehr. Abdullah guck mal, ist es denn nicht besser das vor dem Grab zu wissen? – Ja, auf jeden Fall Bruder Wenn dein Chef dir das als Auftrag geben würde “Du musst jetzt in diesen 20 Minuten beten” Würdest du es dann beten? – Wieso fragst du solche Sachen, man? Ist es besser diese Frage im Grab gestellt zu bekommen? Ist es nicht viel bitterer, dann nicht darauf antworten zu können? Sollten wir uns nicht viel lieber darauf vorbereiten? – Ja, natürlich Ist es nicht komisch, das wir es für unseren Chef machen würden, jedoch nicht für unseren Herren die täglichen 5 Pflichgebete beten können? – Ja, du hast recht. Aber unserem Herren, der es uns ermöglicht 8800 Liter Luft am Tag zu atmen, der uns 97.000 km Arterien in unseren Körper gab damit wir leben können, dem Einen der uns 1 Billion Zellen und in jeder Zelle noch einmal 1 Billion Atome gab, der dies alles im perfekten Gleichgewicht hält, ist es nicht komisch Ihn zu ignorieren und Ihm nicht mal 20 Minuten unseres Tages zu widmen um ihm zu zeigen wer der wahre Chef ist. – Es ist komisch. – Du hast mich gut erwischt, man. Kann ich dann sagen ich kenne und höre auf meinen Chef, aber ich höre nicht auf meinen Gott? – Nein, das geht nicht. -Du hast mich echt kalt erwischt. Aber du bist Zaza, wenn du willst, kannst du. Euch liegen Zwiebeln und Beten einfach im Blut. Es ist einfach genetisch. Ich kann als Mensch doch auch mit meinen Worten sehr unfreundlich zu dir sein, stimmt´s? – Ja, natürlich. Ich kann es aber auch nur mit meinen Gesten machen, oder? Wenn ich dir zum Beispiel so eine schroffe Handbewegung entgegen mache, würde es dich kränken? – Ja, ich wäre dann traurig. Sagen wir dann nicht mit dem ignorieren des Gebetes aus “Gott, ich brauche weder deinen Himmel, noch brauche ich deine Versprechen. Ich werde auch nur alleine glücklich sein können und arbeite für etwas Geld und befolge dabei meinen Vorgesetzten, meine Pflichten dir gegenüber aber erfülle ich nicht.” – Exakt so eigentlich. – Aber bei uns auf Arbeit hat man nicht den Platz zur Verfügung. Aber wusste Gott das Problem nicht, als Er dich und deine Arbeit erschuf? Könnte das nicht genauso gleich eine Prüfung sein um zu sehen, wenn du wählst? Deine Arbeit oder deinen Beruf? – Das stimmt, das könnte sein. – Jemand der wirklich beten möchte, würde immer eine Möglichkeit finden. Und insbesondere so ein lieber Mensch wie du könnte und sollte beten – Ja, genau so. Und genau da fängt das Dilemma an Während wir in solchen Situationen immer auf unsere Vorgesetzten hören können, hören wir stattdessen nicht auf unseren Schöpfer, obwohl dies unsere erste Priorität sein sollte. Denn falls es nicht die erste ist, wird sie leider die letzte. – Es ist so, du arbeitest und verdienst dein geld – aber das Gebet, die Belohnung dafür bekommst du nicht sofort Aber das wir nicht ewig leben werden, das vergisst man oder? – Darüber denkt man ungern nach. Vielleicht hat unsere Begegnung heute etwas ins Rollen gebracht oder eine neue Tür geöffnet? – Auf jeden Fall! – Wirklich ein sehr guter Punkt – Um ehrlich zu sein weiß ich gar nicht, was ich sagen soll Kein Problem, es ist besser sich diese Frage jetzt zu stellen als sie sich später im Grab zu stellen Im Grab gibt es kein zurück mehr, jetzt kannst du aber noch etwas ändern. – Ja du hast recht. Dort wird der Film nur noch zu Ende gedreht Wir vergessen ganz die Bestrafung für unsere Sünden und wiederholen sie immer und immer wieder. Vielleicht sollten wir es dann gar nicht so weit kommen lassen, oder? Wäre es nicht besser sofort mit dem beten anzufangen? – Ja, natürlich Ist das also ein Versprechen? “Ich verspreche es meinem Gott und ihr seid ein Auslöser, Ich kann meine Gebets-Probleme heute beheben.” – Ja, so Gott es will Vielleicht ist das jetzt ein guter Grund? – Ja, es ist ein guter Grund Also können wir das als ein Versprechen nehmen? Danke, es hat uns wirklich sehr gefreut. Dürfen wir das online posten? – Ja, kein Problem Vielleicht hilf es jemandem da draußen ja noch Wenn du mal wieder in der Türkei bist, würden wir uns wahnsinnig über deinen Besuch freuen. Es hat uns wirklich gefreut. Ich danke euch sehr. Ist das ein Zaza Versprechen? Es war sehr schön dich kennenzulernen. – Sei der Friede Gottes mit dir. Sei der Friede Gottes auch mit dir! Wie geht es euch Jungs? – Sehr gut, Gott sei Dank Woher kommt ihr? Aus Filipe Also seid ihr Philippiner, ja? – Aus dem osmanischen Filipe, heute wird es Plovdiv genannt. – Wir lieben eure Vorträge Alles Lob gebührt Allah. – Sie sind immer sehr mitreißend. – Ich hoffe Gott hält euch immer alle Türen offen. Wenn ihr so schön betet, wird das bestimmt was! Falls ihr mal in Istanbul oder Mersin seid, erwarten wir euch! Wie heißt ihr nochmal? – Imran – Ich bin Nejat Hat mich sehr gefreut euch kennenzulernen – Mich auch! – Möge Gott euch beschützen. Wir können die nicht fragen ob sie beten, sie lesen Risale-i Nur, natürlich beten sie dann auch. * Du musst sie fragen ob sie auch jeden Tag noch extra beten oder sowas * Salam Alaykum – Alaykum Salam Wir sind nach Deutschland gekommen und haben einige Interviews gehalten, was denkst du? Selbst in der Türkei ist die Anzahl derer, die beten, niedriger als 10 % Selbiges in Europa Es ist komisch, irgendwie sind es insbesondere Kinder aus sehr ordentlichen Familien welche eher “undankbare” Muslime sind. – Ja, das ist so Wir haben jetzt mit einigen Freunden gesprochen, einige haben uns sogar ihr Wort gegeben. Hast du noch etwas was du hinzufügen willst? – So Gott will, wenn ihr hier auch ein Center aufmacht, könnt ihr so viel mehr Menschen erreichen. Wir haben hier einen Bruder, also haben wir gleich eine neue Location richtig? – Natürlich, ihr habt ein zweites zuhause

Tebliğ et!

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir